Paniersbunker

Paniersbunker (ab 1940)
Paniersplatz | Nürnberg
Nur innerhalb von Sonderführungen begehbar
https://www.felsengaenge-nuernberg.de

Der Eingang in den Paniersbunker befindet sich in einem der Keller der
heutigen Volksschule am Paniersplatz und ist nicht mehr öffentlich
zugänglich. Teile des Paniersbunker wurden während des 2. Weltkriegs
für den Kunstluftschutz verwendet. Der Bunker war mit einem Gang mitweiteren unterirdischen Bunkern der Nürnberger Altstadt verbunden.
Diese als Bunker genutzten Stollen wurden zumeist als Bierkeller vor
mehreren hundert Jahren angelegt und 2005 zum ersten Mal der Öffent-
lichkeit zugänglich gemacht.

Der Nürnberger Verein ‚Felsengänge-Nürnberg‘ bietet immer wieder Führungen an. Die Route führte (zum Zeitpunkt meines Besuchs 2006) vom
Schulkeller unterhalb des Paniersplatzes östlich durch den Tucherstollen,vorbei am Stahlkeller und südlich durch den Zeltnerskeller.
Von dort wieder westlich Richtung Weberskeller (unterhalb des Scharrer-Gymnasiums), durch die Kunstbergungsanlage und wieder zurück zum
Schulkeller unterhalb der Volksschule am Paniersplatz.

Das zehn-zwölf Meter und der Erde gelegene Bunkersystem ist mit dem Weberskeller, Zeltnerskeller, Stahlkeller, dem Greinerkeller, Hirschkopf-Burghardt-Keller sowie mit dem Speyerkeller verbunden

Weitergehende Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Paniersbunker
Aktuelle Fotografien von 2019 und Infos auch beim Augenblicke-Fotoblog.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s