HERMANN-GÖRING-SCHULE

Hermann-Göring Schule
Oedenberger Str. 135, 90491 Nürnberg
Erbaut: 1938-40
Architekt: Wilhelm Schlegtendal und Heinz Schmeißner
Heute: Grund-, und Mittelschule ‚Konrad-Groß-Schule‘

Der größte Schulbau des Dritten Reichs entstand im Nürnberger Stadtteil Schoppershof. Die Schule begrenzt eine große Wohnsiedlung mit zahlreichen Mehrfamilienhäusern aus den 30er-, und 40er Jahren. Die nach dem Reichsmarschall Herrmann Göring benannte Volksschule wurde mit 18 Klassenzimmern, 2 Turnhallen und zahlreichen Fachräumen ausgestattet.

Als Besonderheit wurden alle Klassenzimmer an die zentrale Rundfunkanlage angeschlossen um die Reden Adolf Hitlers übertragen zu können. Die Kellerräume, die heute als Gruppenräume genutzt werden, waren als künstlich belüfteten Luftschutzräumen ausgebaut.
Der Uhrturm mit einer aufwendigen Malerei und dem Spruch „Nutze die Zeit“ ist der Blickfang des Gebäudes und diente als Haupteingang.

Die heutige Konrad-Groß-Schule wurde nach dem im Mittelalter lebenden Nürnberger Patrizier Konrad Groß benannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s