Über Arne Marenda

Foto- und Mediendesign

ABC-Bunker Krebsgasse

ABC-Bunker
Eingang Krebsgasse
90402 Nürnberg
Heute stillgelegt

Die ca. 2.000qm große Anlage inmitten der Nürnberger Altstadt wurde 1965-1977 als ABC-Bunker konzipiert und 2007 endgültig stillgelegt. 1.885 Menschen hätten in der Anlage Platz gefunden. In ca. zehn Meter Tiefe hätten sie maximal zwei Wochen ausharren können, danach wäre der Vorrat aufgebraucht gewesen.
Es war vorgesehen, dass die Insassen 8 Stunden schlafen und 16 Stunden sitzen sollten, rumlaufen war aus Platzgründen nicht vorgesehen. 50 Personen hätten sich ein WC und ein Waschbecken teilen müssen. In der damaligen, sehr naiven Vorstellung hätte man den Bunker nach 14 Tagen verlassen können um nach einem Atomschlag dann wieder ’normal‘ weiterleben zu können.

Die Sonderführung wurde natürlich wieder von dem Verein Nürnberger Felsengänge durchgeführt und stieß – wie immer bei den Sonderführungen – auf ein sehr großes Interesse bei der Nürnberger Bevölkerung.