Freizeit- und Sportbauten

TIERGARTEN NÜRNBERG

TIERGARTEN NÜRNBERG (1937-39)
Am Schmausenbuck
Heute: In gleicher Nutzung

Der Tiergarten Nürnberg wurde 1912 auf dem Gelände der Bayerischen Landesausstellung 1906 am Dutzendteich eröffnet. Die idyllische Anlage war den Nationalsozialisten allerdings wegen der geplanten Bauten des RPT-Geländes schon bald ein Dorn im Auge.

_MG_2205 _MG_2208 _MG_2210 _MG_2297 2

Zwischen 1937 und 1939 entstand unter Einbeziehung der alten Steinbrüche und lanschaftlichen Begebenheiten der neue Tiergarten am heutigen Standort am Schmausenbuck, der am 05. Mai 1939 eingeweiht wurde.

Ursprünglich hatten die verschiedenen Häuser des Tiergartens Schilf- , bzw. Strohbedachung (heute durch Dachziegel ersetzt). Die beiden Plastiken, die am Eingang des Tiergartens stehen sind die einzigen „Überlebenden“ des alten Tierparks von 1912 am Dutzendteich.

_MG_2323 2 _MG_2327 2 _MG_2338 2 _MG_2345 2

Das Gelände des Tiergartens musste bei den alliierten Bombenangriffen auch schwere Zerstörungen hinnehmen, die erst 1957 beseitigt werden konnten. In den letzten 20 Jahen gab es zahlreiche Erweiterungen, Neu- und Umbauten auf den Gelände des Tiergartens.

_MG_2398 2

_MG_2389 2 Eingang zum Raubtierhaus

Tiergarten_02-col

Das alter Raubtierhaus vor der Renovierung

_MG_2399 2

Relief im Raubtierhaus

_MG_2411 2